Gemeindeprüfungsanstalt empfiehlt die Reduzierung der Spielplätze

Die Gemeindeprüfungsanstalt NRW (GPA) hat sich mit dem Haushalt der Kreisstadt Olpe auseinander gesetzt und empfiehlt die Reduzierung der Zahl der Spiel- und Bolzplätze sowie die Absenkung des Unterhaltungsaufwands. Die eingesetzen Kosten liegen nach dem Bericht deutlich über dem ermittelten Durchschnitt anderer geprüfter Kommunen. 


Der vollständige Bericht kann unter folgendem Link eingesehen werden: 


Meines Erachtens sollten die eingesetzten Mittel zwar nicht reduziert, aber zukünftig effektiver eingesetzt werden. Daher sollte die Zahl der Plätze reduziert, die Attraktivität aber gleichzeitig erhöht werden. Dazu sollte die Stadtverwaltung ein Spielplatzkonzept entwickeln.

Siehe auch: