Posts

Es werden Posts vom Juni, 2016 angezeigt.

Olpe 2025 - Neugestaltung des Bahnhofsumfelds

Bild
In der Diskussion über die Gestaltung des Bahnhofsbereichs der Kreisstadt Olpe und über den Neubau bzw. die Sanierung des Rathauses ist von vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern kritisiert worden, es sei zu wenig dargestellt worden, wie eine künftige Bebauung dieses Geländes aussehen könnte. 
Diese Kritik ist sicher berechtigt, zumal es Bilder, wie eine Gestaltung des Bahnhofsumfelds ohne das bestehende Rathausgebäude aussehen könnte, bereits gibt. Die Bilder zeigen aus meiner Sicht sehr deutlich, welche großen städtebaulichen Vorteile bei einem Abriss vorhanden sind: Es wird eine Verbindung zwischen der Oberstadt und dem Bahnhof  durch eine Verlängerung der Westfälischen Straße geschaffen.
Die Veröffentlichung der nachfolgenden Bilder erfolgt mit Genehmigung der Kreisstadt Olpe. Sie können auch auf der Internetseite der Stadt heruntergeladen werden.
Link: Stadt Olpe - Standortauswahlverfahren Rathaus

Blick auf das Alte Lyzeum aus Richtung Bratzkopf/Rüblinghausen


Verlängerung…

Landes- und Regionalplanung zum Thema Windenergie endgültig überholt

Bild
Die aktuellen Planungen des Landes NRW zum Ausbau der Windenergie ist mit Vorlage des Entwurfs des Erneuerbare Energien Gesetzes - EEG 2016 durch Bundeswirtschaftsminister Gabriel aus meiner Sicht überholt.
Link: Entwurf EEG 2016
Nach § 4 Nr. 1 EEG 2016 ist vorgesehen, den Ausbau der Windenergieanlagen an Land auf 2.500 Megawatt zu begrenzen. Diese Steuerung ist erforderlich, weil der bisherige Ausbau der Stromnetze nicht ausreichend ist und nur langsam voranschreitet.
Der derzeitige Entwurf des Landesentwicklungsplans NRW (LEP) sieht vor, Vorranggebiete für die Nutzung der Windenergie im Bereich des Regionalplanungsgebietes des Regierungsbezirks Arnsberg in einer Größenordnung von 18.000 ha zu sichern. Der "Regionalplan Arnsberg - Sachlicher Teilplan Energie" der Bezirksregierung Arnsberg wird zur Zeit überarbeitet. Nach dem bisherigen Entwurf sind von möglichen Vorranggebieten im Stadtgebiet vor allem die Orte Oberveischede, Rehringhausen, Saßmicke, Kleusheim, Griesemert,…